Finanzwirtschaft im Umbruch

Datum/Zeit
06.02.2018
18:00 - 21:45

Karte nicht verfügbar

Gefährden die mit der digitalen Transformation einhergehenden Umbrüche in der Finanzwirtschaft die wirtschaftliche Stabilität und Entwicklung in den traditionellen Wirtschaftsräumen? Müssen sich Banken im Zeitalter der digitalen Tranformation neu erfinden?

Welche Rolle spielen Kryptowährungen? Was passiert eigentlich durch den immer stärkeren Einzug von künstlicher Intelligenz in die Finanzwelt? Hat die stetige Optimierung von Analyse-Methoden (immer genauer, immer schneller) eigentlich am Ende einen Kollaps des Finanzsystems zur Folge? Wenn Bitcoins zum Zahlungsmittel der Zukunft werden und Robo-Adviser die Anlagestrategien perfekt steuern, welche Rolle spielt dann für Unternehmen und Privatpersonen eigentlich noch eine Bank?

Diese und weitere Fragen zur Digitalisierung im Finanzwesen beantwortet das i2b meet-up „Finanzwirtschaft im Umbruch“ am Dienstag, den 06. Februar 2018 in Bremen. Redner aus der Branche diskutieren auf dem Podium zu dem Thema.

  • 18:00 Uhr Einlass
  • 19:00 Uhr Begrüßung durch das i2b-Team und den Hausherren
  • 19:10 Uhr Keynote: Mirjam Hauck, Süddeutsche Zeitung (angefragt)
  • 19:30 Uhr Podiumsgäste
    • Dr. Sascha Otto, Sparkasse Bremen
    • Manuel Krämer, Dachdecker aus Bremen
    • Prof. Dr. Mechthild Schrooten, Hochschule Bremen
    • Dr. Christopher Oster, Clark Germany GmbH
  • Moderation: Stefan Lakeband
    WESER-KURIER Mediengruppe, Wirtschaftsressort
  • 20:30 Uhr Get-Together
  • 22:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Mehr Infos und Anmeldung bei i2b: https://i2b.de/detail/i2b-meet-up-finanzwirtschaft-im-umbruch-sind-kryptowaehrungen-die-zahlungsmittel-der-zukunft-erset/