Bremen lobt die besten Ideen im 3D-Druck aus!

Zeigt, was ihr könnt! Unter diesem Credo steht der Bre3D-Award. Das Land Bremen sucht herausragende Beispiele im 3D-Druck, neue Innovationen, spannende Ideen, erfolgreiche Projekte.

Mit dem Bre3D-Award will das Land Bremen insbesondere mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit bieten, im eigenen Geschäftsfeld Erfahrungen mit der Technologie der additiven Fertigung zu sammeln. Honoriert werden Ansätze und konkrete Erfolge, die zeigen, wie 3D-Druck Einzug in die Wirtschaft hält.

Das könnten sein: Einsatz neuer Werkstoffe/Prozesse, Reduzierung von Emissionen in Herstellung/Betrieb, neue Geschäftsmodelle / Start-ups, innovative bionische Gestaltung / Design, wirtschaftliche Fertigung, verbesserte / hochtintegrale Funktionalität,uvm.

Dabei muss die Lösung nicht perfekt sein. Sowohl erfolgreiche Projekte als auch Entwürfe/Skizzen und Prototypen oder Modelle können eingereicht werden.

Teilnehmen können Unternehmen, Personen, Projekte aller Größe und Form, auch junge Start-ups sind willkommen!

Bre3D- Award

Teilnahmebedingungen

  • Teilnahmeberechtigt sind Personen, Unternehmen, Institutionen sowie Kooperationen von Wissenschaft und Wirtschaft mit mindestens einem Partner mit Sitz in Bremen.

  • Die Teilnahme am Bre3D-Award 2018 ist kostenfrei.

  • Teilnehmende können beliebig viele Projekte einreichen.

  • Teilnehmende müssen über das Urheber- bzw. Nutzungsrecht für das Projekt verfügen.

  • Bestehende Rechte Dritter dürfen nicht verletzt werden.

Fachjury und Wettbewerb:

  • Der Fachjury gehören Expert(-inn)en aus Wirtschaft, Wissenschaft und dem Land Bremen an.

  • Die Sitzung der Jury ist nicht öffentlich.

  • Die Jury entscheidet verbindlich über die Platzierung der Projekte und die Aufteilung möglicher Preisgelder.

  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

  • Der Bre3D-Award wird in einem zweistufigen Verfahren ausgelobt.

Preisträger und Preisträgerinnen

  • Die Gewinner erhalten Urkunde und Sachpreis. Der Bre3d Award 2018 ist mit keinem festen Preisgeld dotiert.

  • Preisträger/-in ist die Person /Firma /Institution, die im Teilnahmeformular als einreichende Person genannt ist.

  • Die prämierten Projekte des Bre3D-Awards werden in einer Dokumentation und in einer Ausstellung vorgestellt. Zudem werden sie im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des EcoMaT und des Landes Bremens präsentiert.

  • Die Teilnehmenden räumen dem Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen alle Nutzungsrechte für die honorarfreie Publizierung ihrer Projekte im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit ein.

  • Die Preisverleihung findet in einem Festakt im April 2019 in Bremen statt.

Anmeldeschluss ist der 31.12.2018 – verlängert

Download hier:  Teilnahmeformular 2018 / 2019

Das ausgefüllte Teilnahmeformular senden Sie per E-Mail an bastian.mueller@wah.bremen.de oder postalisch an:
Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen der Freien Hansestadt Bremen
Bastian Müller
Zweite Schlachtpforte 3
28195 Bremen

Für Fragen und Anregungen stehen Ihnen folgende Personen zur Verfügung:

Peter Sander (peter.sander@airbus.com)

Bastian Müller (bastian.mueller@wah.bremen.de)