Jetzt Fördermittel für digitale Innovationsprojekte beantragen!

Die fortschreitende Digitalisierung bedeutet für die Industrie eine industrielle Revolution – eben die Industrie 4.0. Die gesamte Wertschöpfungskette der Produkte wird neu organisiert und gesteuert. Prozesse können effizienter gestaltet, Umwelt und Ressourcen geschont sowie Kosten gespart werden. Informations- und Kommunikationstechnologien sind als Querschnittstechnologien in allen bremischen Clustern etabliert.
Besonders für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) stellt die digitale Transformation jedoch eine Herausforderung dar, denn Ressourcen fehlen und der richtige Pfad ins digitale Zeitalter ist schwer zu finden.

Daher eröffnen die BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH und die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH am 15. Juni 2017 eine Ausschreibung von Fördermitteln, um insbesondere KMU mit Bezug zu den Innovationsclustern des Landes Bremen beim Digitalisierungsprozess zu unterstützen.
Unterstützt werden Projekte in den folgenden Bereichen, die den Standort Bremerhaven/Bremen stärken:

  • Elektromobilität
  • Automatisierung / Robotik
  • Softwaresysteme
  • (echtzeitfähige) Kommunikationssysteme
  • IT-Sicherheit
  • Mensch-Technik-Interaktion
  • Arbeit 4.0

Gefördert werden die Entwicklung (FuE) von neuen Produkten, Dienstleistungen und Verfahren sowie Beratungsleistungen. Zuwendungen werden in Form von nicht-rückzahlbaren Zuschüssen gewährt. Die Europäische Union unterstützt die Umsetzung der Projekte mit einer Förderung aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).
Fordern Sie die Ausschreibungsunterlagen an und/oder lassen Sie sich persönlich beraten:

BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH
Dr. Jennifer Schweiger
Am Alten Hafen 118
27568 Bremerhaven
Tel.: 0471 94646 605
schweiger@bis-bremerhaven.de

WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH
Dieter Taddigs
dieter.taddigs@wfb-bremen.de

Dr. Norbert Möllerbernd
norbert.moellerbernd@wfb-bremen.de

Langenstrasse 2-4
28195 Bremen
Tel.: 0421 9600 325